Jürgen Klopp unterstützt Fundraising

„Wertvoll für Afrika – Wertlos in Ihrer Schublade“ – mit diesem Claim und der Schirmherrschaft von Fussballtrainer Jürgen Klopp lässt sich ein kreatives und vor allem erfolgreiches Fundraising-Projekt schnüren. Die Brillen-Sammelaktion für Afrika umfasste neben den zahlreichen Spenden von Altbrillen ebenfalls die Übernahme von Versandpatenschaften. Unverzichtbar als Multiplikatoren: die Augenoptiker selbst.

Fundraising Brillen für Afrika Jürgen Klopp

Fundraising-Aktion mit Jürgen Klopp als Schirmherren

Als Gesicht der Fundraising-Kampagne fungierte der prominente Brillenträger und Fußballtrainer Jürgen Klopp. Als Schirmherr der Aktion Brillen für Afrika brachte das eine außerordentliche Image-Wirkung – nicht zuletzt dank des richtigen Timings. Das Fundraising-Projekt wurde parallel zur Fußball-WM 2010 gestartet. Diese Stärkung der PR ließ sich unter anderem durch Hörfunk-Maßnahmen vermitteln. Im Rahmen seiner Schirmherrschaft rief Jürgen Klopp dazu auf, die langjährigen Begleiter nicht einfach zu entsorgen, sondern etwas Gutes damit zu tun und sie zu spenden.

Fundraising und Hilfe, die ankommt

Helfen, aber richtig – wir von der Bonner Agentur kitz.kommunikation legten bei der Entwicklung und Umsetzung der Fundraising-Aktion Wert auf jedes Detail. So ging es nicht nur darum, alte Brillen zu sammeln, sondern auch durch Versandpatenschaften für die Kosten des Transportes und der Anpassung der Brillen aufzukommen – Posten die enorm hoch sind. Für die erfolgreiche Ausführung garantierte die Kooperation mit einer erfahrenen Hilfsorganisation, die vor Ort mit ausgebildeten Fachkräften arbeitet.

Fundraising Brillen für Afrika

Image stärken durch Fundraising

Als Multiplikatoren und Anlaufstellen für die Fundraising-Kampagne fungierten die Augenoptiker. Sie wurden mit vielfältigem POS-Material ausgestattet, um die Aktion nachhaltig bekannt zu machen und möglichst viele Brillenspenden und Versandpatenschaften zu sammeln. Diese Augenoptiker konnten durch das soziale Engagement natürlich auch nachhaltig ihr Image stärken.

Zur Verfügung gestelltes POS-Material:

  • Plakate und Kartenhalter
  • Schaufensterdeko wie Aufkleber
  • Urkunde als Patenschaftsbetrieb
  • Individualisierbare Fundraising Postkarte
  • Mailing, Beilage oder Postwurfsendung
  • Anzeigenvorlagen und Presseinfos